Land Hadeln | Wahlhelfer gesucht

Kommunalwahl und Bundestagswahl 2021

Die Samtgemeinde Land Hadeln sucht für die Kommunalwahl am 12. September und für die Bundestagswahl am 26. September freiwillige Wahlhelferinnen und Wahlhelfer, die die Wahlvorstände in den Wahllokalen vor Ort unterstützen.

Grundsätzlich dürfen das Wahlehrenamt alle Bürgerinnen und Bürger, die zur jeweiligen Wahl auch wahlberechtigt sind, übernehmen. Das bedeutet als Mindestvoraussetzungen den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit, am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet zu haben und mindestens drei Monate in Niedersachsen bzw. der Bundesrepublik Deutschland gemeldet zu sein. Die Kommunalwahlen bilden eine Ausnahme, da hier die Wahlberechtigung bereits mit der Vollendung des 16. Lebensjahres erreicht wird. Zur Kommunalwahl sind neben deutschen Staatsangehörigen auch Staatsangehörige eines anderen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union wahlberechtigt und können die Wahlhelfertätigkeit übernehmen. Außerdem dürfen sie nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sein.

Zu den Aufgaben der Wahlhelfer gehören zum Beispiel die Ausgabe der Stimmzettel, die Kontrolle des Wählerverzeichnisses sowie das Auszählen der Stimmen und das Feststellen des Wahlergebnisses im Wahlbezirk.

Die Wahllokale sind am Wahlsonntag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Eine Schicht am Wahltag dauert etwa fünf Stunden. Ab 18 Uhr kommen alle Wahlvorstandsmitglieder wieder zusammen und helfen bei der Auszählung der Stimmen.

Für die Tätigkeit als ehrenamtlicher Wahlhelfer wird am Wahltag eine Aufwandsentschädigung ausgezahlt.

Bei Interesse können Sie sich gerne bei der Samtgemeinde Land Hadeln, Jeanette Blohm, 04751-919037
jeanette.blohm@land.hadeln.de melden.