Otterndorf | Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 91 „An der Bahn“

Öffentliche Auslegung vom 7. April 2021 bis einschließlich 7. Mai 2021.

Erneute öffentliche Auslegung (§4a Abs. 3 BauGB i.V. m. § 3 Abs. 2 BauGB)
Wesentlicher Zweck des Verfahrens ist die Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen, das vorhandene Flächenpotential in der Stadt Otterndorf als Wohnbebauung zu nutzen. Mit der Realisierung der Planung soll in der Stadt Otterndorf ein größeres Angebot an Baugrundstücken in unterschiedlicher Lage und Größe generiert werden, um den weiterhin vorhandenen Bedarf nach Wohnbauland sowie die bestehende Nachfrage nach Miet- und Eigentumswohnungen zu decken. Die Entwurfsunterlagen haben in der Zeit vom 28. September 2020 bis einschließlich 28. Oktober 2020 zur Jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegen und waren im Internet der Samtgemeinde Land Hadeln einsehbar. Nachfolgend werden die Planunterlagen um einen Umweltbericht ergänzt und wird nicht mehr beschleunigt gemäß § 13b des Baugesetzbuches (BauGB) fortgeführt. Die vorgenommenen Änderungen geben Anlass zu einer erneuten öffentlichen Auslegung der Planunterlagen.

Für den im nachstehenden Übersichtsplan durch gestrichelte Umrandung dargestellten Planbereich hat der Verwaltungsausschuss Otterndorf in seiner Sitzung am 22.03.2021 die erneute öffentliche Auslegung des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 91 „An der Bahn“ gem. § 4a Absatz 3 des Baugesetzbuches (BauGB) beschlossen.
Der Geltungsbereich ist aus der Planzeichnung ersichtlich.
Gemäß § 4a Abs. 3 BauGB wird der Entwurf für der vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 91 „An der Bahn“ mit der Begründung bzw. dem dazugehörigen Erläuterungsbericht erneut öffentlich ausgelegt.

Folgende umweltbezogene Gutachten und Erkenntnisse liegen vor (in Form von Fachgutachten):

  • Ausführungen zu den Schutzgütern Tiere, Pflanzen, biologische Vielfalt, Fläche und Boden, Wasser, Klima und Luft, Landschaft, Mensch, Kultur- und Sachgüter sowie Wechselwirkungen in der Begründung und dem Umweltbericht des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 91 „An der Bahn“.
  • Entwässerungskonzept
  • Schalltechnische Voruntersuchung für die Aufstellung eines Vorhabens- und Erschließungsplans in der Straße „An der Bahn“ in 21762 Otterndorf
    1. Ergänzende Stellungnahme zum Schallgutachten
    2. Ergänzende Stellungnahme zum Schallgutachten
  • Vorhaben- und Erschließungsplan zum Vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 91 „An der Bahn“
  • Höhenplan
  • Bodengutachten
  • Abwägung der Stellungnahmen aus der öffentlichen Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB und der Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB:
    Bereits vorliegende umweltbezogene Stellungnahmen von Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange zu den Themen archäologischer Denkmalpflege, strategische Sozialplanung, Immissionsschutzmaßnahmen, Wasser- und Abfallwirtschaft, Baudenkmalschutz, Regionalplanung Art des Verfahrens, Versorgungsleitungen (Richtfunkverbindungen der Telekom, Richtfunkverbindungen der Firma Ericsson sowie Vodafone), Bundeswehr, Kirche, Wasser und Boden, Bodenwirtschaft und Immissionen.
  • Vier private Stellungnahmen zu dem Themen Bebauung ohne Umweltprüfung; Aufstellung des Bebauungsplanes, Schall (Lärmwerten); Oberflächenentwässerung, Bepflanzung, Art des Verfahrens (Rechtmäßigkeit) und Schmutzwasserkanalisation.

Die Entwurfsunterlagen sowie die wesentlichen, bereits vorliegenden Stellungnahmen liegen in der Zeit vom 7. April 2021 bis einschließlich 7. Mai 2021 zu Jedermanns Einsicht öffentlich aus. Innerhalb dieser Frist können die Planunterlagen während den Öffnungszeiten im Bürgerbüro, Hadler Platz 1 in 21762 Oterndorf nach vorheriger Terminabsprache Tel. 04751-919041 sowie im Bauamt, Fachbereich 3.1 Planen – Bauen – Umwelt, Hauptstraße 40 in 21755 Ihlienworth nach vorheriger Terminabsprache Tel. 04755 -919- 333 eingesehen und Anregungen zu den Planentwürfen vorgebracht werden. Anregungen können ebenfalls per E-Mail (Adresse: kerstin.stueven@land.hadeln.de) gesendet werden. Auch Kinder und Jugendliche sind Teil der Öffentlichkeit. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über diesen Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.


Otterndorf, den 27.03.2021

Der Stadtdirektor
Harald Zahrte

 

Otterndorf | Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 91 „An der Bahn“ | B-Plan Nr. 91, Entwurf April 2021
Otterndorf | Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 91 „An der Bahn“ | Begründung, Entwurf, vorhabenbezogener B-Plan Nr. 91
Otterndorf | Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 91 „An der Bahn“ | Schallgutachten (T4707A-3)
Otterndorf | Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 91 „An der Bahn“ | Stellungnahme, Schalltechnisches Gutachten v. 19.08.2020
Otterndorf | Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 91 „An der Bahn“ | Stellungnahme, Schalltechnisches Gutachten v. 24.11.2020
Otterndorf | Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 91 „An der Bahn“ | VEP B-Plan Nr. 91
Otterndorf | Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 91 „An der Bahn“ | Entwässerungskonzept
Otterndorf | Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 91 „An der Bahn“ | Höhenplan
Otterndorf | Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 91 „An der Bahn“ | Bodengutachten
Otterndorf | Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 91 „An der Bahn“ | Entwurf der Abwegung