Wanna | Bebauungsplan Nr. 26 "Seegern II"

im beschleunigten Verfahren nach § 13b BauGB; Öffentliche Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gem. § 2 Abs. 1 BauGB

Der Rat der Gemeinde Wanna hat in seiner Sitzung am 15.12.2022 die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 26 „Seegern II“ gemäß § 2 Abs. 1 des Baugesetzbuches (BauGB) im beschleunigten Verfahren nach § 13b BauGB beschlossen. Dieser Aufstellungsbeschluss wird hiermit ortsüblich bekannt gemacht.

Ziel der Planung ist die Entwicklung von Wohnbauflächen im Anschluss an das bestehende Wohngebiet „Eichenweg II“.

Der Geltungsbereich dieses Bebauungsplans liegt zwischen dem Kirchweg im Norden und der Landesstraße (L 118) im Süden und umfasst auch Teile dieser beiden Straßen. Im Westen grenzt das Baugebiet „Eichenweg II“ an.  Das Plangebiet besitzt eine Größe von rd. 1,5 ha.

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplans ist aus dem nachstehenden Übersichtsplan durch gestrichelte Umrandung ersichtlich.

Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren nach § 13b BauGB in Verbindung mit § 13a BauGB und somit gemäß § 13a Abs. 2 Nr. 1 BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt. 

Gemeindedirektor
Sönke Westphal