Auftaktveranstaltung Dorfentwicklung in den Gemeinden Belum, Bülkau, Ihlienworth, Neuenkirchen und Osterbruch

Am Samstag, 21. September 2019 hat im Dorfgemeinschaftshaus Neuenkirchen eine Auftaktveranstaltung zum Thema „Dorfentwicklung in den Gemeinden Belum, Bülkau, Ihlienworth, Neuenkirchen und Osterbruch“ stattgefunden.

Herr Varoga, Teildezernatsleiter des Amtes für regionale Landesentwicklung, hat den Anwesenden einen Vortrag über die Voraussetzungen einer Förderung nach der ZILE-Richtlinie mit der Maßnahme Dorfentwicklung gehalten und stand im Anschluss für Fragen der Gemeinderatsmitglieder der Gemeinden Belum, Bülkau, Ihlienworth, Neuenkirchen und Osterbruch zur Verfügung. Aufgabe der Dorfentwicklung ist es, die ländlichen Regionen in ihrer charakteristischen Vielfalt zu erhalten, neuen funktionalen Anforderungen anzupassen und in die Landschaft einzubinden.

Voraussetzung für ein aktives Geschehen im Rahmen der Dorfentwicklung ist die Aufnahme in das Programm zur Förderung der Dorfentwicklung in Niedersachsen. Antragsstichtag für die Aufnahme in das Programm ist der 31.07.2020. In den Gemeinden des Dorfentwicklungsprogramms werden Planungen, Umsetzungsbegleitung und Maßnahmen bezuschusst, die umfangreiche private und öffentliche Entwicklungsvorhaben initiieren. Darüber hinaus werden viele Vorhaben angestoßen und auf den Weg gebracht, die auf der eher ideellen Ebene einen nicht unwesentlichen Beitrag zur Verbesserung des Lebens auf dem Lande leisten.

Aktivierende Beteiligung und Einbindung der Betroffenen in den Planungsprozess bewirken ein hohes Maß an Identifikation und Nachhaltigkeit. Samtgemeindebürgermeister Zahrte begrüßte das grundsätzliche Interesse der Gemeinden sich als gemeinsame Dorfentwicklungsregion die Einbindung der Betroffenen anzunehmen. Aus diesem Grund ist am 08.11.2019 eine gemeinsame Bürgerversammlung in Belum angedacht.