Beratungen zum Feuerwehrbedarfsplan der Samtgemeinde Land Hadeln werden fortgesetzt

Der Feuerwehrbedarfsplan der Samtgemeinde Land Hadeln, der von dem Brandschutzbüro Fennen erarbeitet wurde, wird nach der Sommerpause intensiv in den zuständigen Gremien beraten werden. Der Feuerschutzausschuss tagt dazu öffentlich am Dienstag, den 10. September 2019.

Seit der Bedarfsplan Ende Februar den Ratsmitgliedern und den Gemeindekommandos ausführlich vorgestellt wurde, haben sich sowohl die Ratsmitglieder als auch die Gemeindekommandos und Gemeindebrandmeister Tim Fritsche mit den Empfehlungen des Gutachters auseinandergesetzt. Positionierungen zu dem Entwurf des Planers liegen inzwischen vor und werden für die weiteren Beratungen herangezogen. Samtgemeindebürgermeister Harald Zahrte ist es dabei besonders wichtig, dass die künftige Ausrichtung der Wehren im Einvernehmen mit allen Wehren gefunden wird, damit der Brandschutz in jeder Straße der Samtgemeinde Land Hadeln gewährleistet ist: „Der Prozess muss so angelegt werden, dass das Feuerwehr- und Brandschutzwesen in unserer Samtgemeinde auch für die nächste Generation zukunftsfähig aufgestellt sein wird.“

Die Wehren werden diesen Prozess mitgestalten, damit dem Rat ein abgestimmtes Konzept zur Entscheidung vorgelegt werden kann.

Vorherige Mitteilung zum Feuerwehrbedarfsplan