Die Entscheidung zur Betriebsführung der neuen Kindertagesstätten in Cadenberge und Otterndorf ist getroffen!

Um der stetig steigenden Nachfrage nach Krippen- und Kitaplätzen im Ort gerecht zu werden haben die Gemeinde Cadenberge und die Stadt Otterndorf sich entschieden, zusätzlich zum vorhandenen Angebot jeweils eine neue Kindertagesstätte zu bauen.

Parallel zu den Planungen um Standort und Größe der Einrichtungen, die von den jeweiligen Gemeinden errichtet werden, stellte sich bereits früh im Verfahren die Frage nach der möglichen Betriebsführung. Hier eine Entscheidung herbeizuführen obliegt als örtlichen Träger der Jugendhilfe wiederum der Samtgemeinde Land Hadeln.

In einem Interessenbekundungsverfahren wurden sowohl regional etablierte - als auch überregionale Bewerber aufgefordert, ihre Bewerbungen einzureichen. Insgesamt acht Anbieter machten davon Gebrauch. In einem wahren Sitzungsmarathon von über fünf Stunden erhielten diese in einem weiteren Verfahrensschritt nacheinander dann die Gelegenheit, sich einem Kreis von politischen Entscheidungsträgern vorzustellen. Sowohl pädagogische Konzeptionen als auch besondere Qualitäten oder Eigenleistungen der jeweiligen Bewerber konnten so ins Licht gerückt werden. Alle Fragen der politischen Mandatsträger wurden umgehend beantwortet.

Im Sinne einer möglichst großen Anbietervielfalt in der Samtgemeinde wurde nun am vergangenen Montag eine Entscheidung über die Betriebsführerschaft durch den Samtgemeindeausschuss der Samtgemeinde Land Hadeln herbeigeführt: Beide Kindertagesstätten sollen durch die AWO Dienste Bezirk Hannover gGmbH betrieben werden.

Nun geht es als Nächstes daran, in einem weiteren Schritt die Betriebsführungsverträge zu gestalten und unter den Vertragspartnern auszuhandeln.