Land Hadeln | Niedersächsisches Wirtschaftsministerium fördert Breitbandausbau

Röhler: Knapp 1,4 Millionen Euro für die Stadt Cuxhaven und die Samtgemeinde Land Hadeln

Hannover/Cuxhaven. Wie der Landtagsabgeordnete Thiemo Röhler in Erfahrung bringen konnte, werden die Stadt Cuxhaven und die Samtgemeinde Land Hadeln für die Breitbandförderung 1.396.133,93 Euro vom Land Niedersachsen erhalten.

„Die Attraktivität eines Standorts wird entscheidend von der Verfügbarkeit schneller Internetanschlüsse mitbestimmt. Dies gilt sowohl für die wirtschaftliche Entwicklung als auch als Wohnstandort. Der flächendeckende Ausbau der Breitbandnetze durch die Telekommunikationsunternehmen alleine ist nicht absehbar, weshalb es bedarf vor allem in ländlichen Räumen der Unterstützung durch das Land Niedersachsen bedarf“, so Thiemo Röhler.

Mit der Förderung in der Stadt Cuxhaven und der Samtgemeinde Land Hadeln können nun lange gewünschte Projekte im ländlichen Raum verwirklicht werden. Diese werden aus dem Sondervermögen Digitalisierung finanziert. Dieses Sondervermögen ist jüngst vom Niedersächsischen Landtag beschlossen worden und wird ein Volumen von 1 Milliarde Euro haben.

Das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz wird den für die Bewilligung zuständigen Ämtern für regionale Landesentwicklung die erforderlichen Haushaltsmittel in den nächsten Tagen zuweisen, so dass folgende Kommunen in Kürze mit einem Zuwendungsbescheid für die von Ihnen geplanten Vorhaben rechnen können:

Stadt Cuxhaven
Lüdingworth-West - 206.883,63 Euro
Lüdingworth-Süd, PG Köstersweg - 273.264,40 Euro

Samtgemeinde Land Hadeln
Gemeinde Cadenberge, PG Aue-Cadewisch - 420.990,28 Euro
Gemeinde Bülkau, PG Aue - 247.208,36 Euro
Gemeinde Bülkau, PG Norderende - 247.787,26 Euro

„Ob es um die Schnittstelle einer Software, das Home-Office oder die Bedürfnisse der modernen Familie geht: Schnelles und überall verfügbares Internet ist ein Muss!  Daher freue ich mich darauf, dass wir mit diesen Mitteln die so genannten „weißen Flecken“ identifizieren und durch gezielte Maßnahmen schließen können“, so Röhler abschließend.