MoorIZ Ahlenmoor und Torfwerk öffnen wieder

Schrittweise und dem möglichen Rahmen entsprechend werden die Angebote für Gäste wieder aufgenommen.

Wanna. „Wir freuen uns sehr auf unsere Gäste“, sind sich Sven Haake, Betreiber des Café/Restaurant Torfwerk, und Karin Fäcke, Leiterin des MoorIZ Ahlenmoor, einig. Ab Samstag, den 9. Mai 2020, sind beide Einrichtungen wieder für Besucherinnen und Besucher da. Noch gelten einige Auflagen für den Betrieb und es wird für alle Beteiligten ungewohnt sein. Aber mit großem Engagement und Kreativität werden Lösungen für die Anforderungen gefunden. So gibt es am 9. und 10. Mai erst einmal leckeren Kuchen und Getränke im „Aus-dem-Haus-Verkauf“. Ab Dienstag, den 12. Mai, kann das Torfwerk dann auch seinen Gastraum mit Einschränkungen wieder öffnen.
Rund um das MoorIZ Ahlenmoor herum gibt es in gebotenem Abstand Sitzgelegenheiten. „Wir bitten unsere Gäste die Abstandsregeln einzuhalten“ betont Karin Fäcke. Auch Sven Haake hofft auf die Kooperation der Besucherinnen und Besucher: „Wir wollen alle wieder die Freiheit genießen Essen gehen zu können, das funktioniert zurzeit eben anders als bisher“. Aber beide sind sich sicher, dass es schön wird.
Vorerst gelten sowohl für das MoorIZ Ahlenmoor als auch für das Café/Restaurant Torfwerk die folgenden Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag jeweils von 11 Uhr bis 17 Uhr.
Die Moorbahn darf leider noch nicht wieder fahren. Aber die interaktive Moorerlebnisausstellung, der Spielplatz und der Themenshop sowie die Spazierwege rund um das MoorIZ Ahlenmoor herum – einschließlich dem mit neuen Infotafeln bestückten Moorpad – laden zum Entdecken ein.